Unsere Standorte - Ihr Weg zu uns!

Sie finden uns an den Standorten

Höhr Grenzhausen (bei Koblenz) Ebernhahn (bei Montabaur)
 

Hermann-Geisen-Str. 42

56203 Höhr-Grenzhausen

 

In der Grimmel 11

56424 Ebernhahn

hoehr 2 eberhahn 2

weitere Informationen...

weitere Informationen...
Ihr Weg zu uns!
Donnerstag, 22 Oktober 2020

Unsere Partner

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es gibt erfreuliche Bewegung in der Öffnung für Musikschulen. Gemäß der fünften Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist es erlaubt Bildungsangebote in Musikschulen, ausgenommen dem Gesangsunterricht, soweit nicht mehr als drei Personen einschließlich der Lehrperson daran teilnehmen, wieder aufzunehmen. Vor diesem Hintergrund nehmen wir den Einzelunterricht in folgenden Fächern ab Donnerstag, dem 7. Mai in Höhr-Grenzhausen und Ebernhahn wieder regulär zu den bekannten Unterrichtszeiten und Unterrichtstagen auf:

Schlagzeug bei Uli Krämer, Markus Benner, Johannes Schüler und Timo Ickenroth

Klavier bei Nataly Zuravlev, Dieter Kerz und Eike Jung

Gitarre bei George Rademacher und Eike Jung

Block- und Querflöte bei Angelika Radke

Cajon bei Uli Krämer

Bassgitarre bei Alain Wachswender

Der Gesangsunterricht bei Ilona Sauerborn und Mirko Meurer muss weiterhin online stattfinden oder nach individuellen Absprachen mit der Dozentin/dem Dozenten und die musikalische Früherziehung muss bis auf Weiteres leider weiterhin ausfallen.

Zu diesem Anlass haben auch wir uns ein Konzept für hygienische Schutzmaßnahmen überlegt und die notwendigen Maßnahmen in unseren Räumlichkeiten geschaffen. Bitte alles sorgfältig durchlesen und dringend beachten.

Die hygienischen Schutzmaßnahmen sehen folgende Punkte für Schüler/innen, Dozent/innen und Eltern vor:

Abstandsregeln:

  • Die Türen der Musikschule werden geschlossen sein. Die Schüler/innen werden persönlich von ihren Dozent/innen am Eingang der Musikschule abgeholt und nach Unterrichtsende wieder hinausbegleitet. Wir bitten dringend beim Warten um Beachtung der Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m.

  • Die Musikschulgebäude dürfen nur Schüler/innen betreten. Eltern sind dazu aufgefordert, im Sinne der Vermeidung von Kontakten, ihre Kinder nur zu bringen und pünktlich wieder abzuholen. Es werden keine Warteräume zur Verfügung stehen.

  • Grundsätzliche Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m.

  • Wegführungen für Ein- und Ausgänge einhalten (Beschilderungen folgen).

  • Es dürfen sich nur zwei Personen gleichzeitig im Unterrichtsraum aufhalten.

  • Kein körperlicher Kontakt zwischen Schüler und Lehrer.

  • Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme werden für bestimmte Fachbereiche (Vokalmusik und Blasinstrumente) transparente Stellwände aufgestellt.

Desinfektion und Handhygiene:

  • Vor dem Betreten des Unterrichtsraums müssen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer mindestens 30 Sekunden lang gemäß der Empfehlung des Bundesgesundheitsamts die Hände waschen und desinfizieren (Desinfektionsmitteln werden bereitgestellt).

  • Desinfektion nach Gebrauch der gemeinsam genutzten Instrumente (Klavier und Schlagzeug).

Masken:

  • Auf Wunsch Tragen die/der Dozentinnen/Dozent Mundschutzmasken (es genügen einfache Baumwollmasken bzw. Tücher; siehe Einverständniserklärung).

  • In den Kursen der Vokalmusik und Blasinstrumente wird auf Masken während des Unterrichts verzichtet.

Benutzung der Instrumente:

  • Nutzung ausschließlich mitgebrachter persönlicher Instrumente (außer bei Klavier und Schlagzeug).

  • Ausschließliche Nutzung persönlicher Noten.

  • Die zeitgleiche gemeinsame Benutzung eines Instruments ist für die Zeit der Pandemie ausgeschlossen. Insbesondere beim Klavierunterricht wird auf den erforderlichen Mindestabstand hingewiesen. Die Unterrichtsmethodik muss diesen Gegebenheiten angepasst werden.

Hygieneregeln:

  • Richtiges Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge.

  • Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen).

Lüftung der Unterrichtsräume:

  • Nach Möglichkeit ausreichende Lüftung der Unterrichtsräume nach jeder Unterrichtseinheit oder zwischendurch.

Zutrittverweigerung:

  • Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer mit Krankheitssymptomen jeglicher Art. Die Tonfabrik bittet im Sinne der Vorsorge daher ausdrücklich um die Beachtung des Punkt 4.4 der Unterrichtsbedingungen.

Angebot alternativer Unterrichtsformen:

  • Der Onlineunterricht wird weiterhin alternativ angeboten

  • Lehrer und Schüler sind frei in ihrer Entscheidung auf die Form des Onlineunterrichts

zuzugreifen, um räumliche Nähe zu vermeiden

  • Die Dozentinnen/Dozenten dürfen für die Dauer der Eindämmungsverordnung auch an Sonn- und Feiertagen Unterricht anbieten oder in anderen Räumlichkeiten ausserhalb der Musikschule, wenn dies der Koordinierung zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen förderlich ist.Im Anhang findet/finden Ihr/Sie eine Einverständniserklärung, dass wir den Unterricht wieder unter den genannten Schutzmaßnahmen wieder regulär führen dürfen.

Wir bedanken uns für die Mithilfe und das entgegengebrachte Verständnis!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Team der Tonfabrik

Kontakt

Unsere Telefonnummer:

Mobil: 0171 74 77 350

 

Unsere E-Mail Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir sind Mitglied im bdfm:

bdfm Logo

Der Unterricht an der Musikschule Tonfabrik ist vom Kultursministerium des Landes Rheinland-Palz offiziell als ordnungsgemäße Vorbereitung auf einen Musikberuf bzw. nach Wahl des Schülers auf eine vor einer juristischen Person öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung anerkannt.

Anmeldung für internen Bereich

Unsere Postanschrift:

Tonfabrik

c/o Timo Ickenroth

Warthestr. 17

56410 Montabaur